Download Die Erkenntnistheorie von Roman Ingarden by A. Chrudzimski PDF

By A. Chrudzimski

Das Buch ist eine analytische Darstellung der Hauptideen der Erkenntnistheorie Ingardens. Es basiert zum größten Teil auf dem bis vor kurzem noch unpublizierten bzw. ausschließlich in polnischer Sprache verfaßten fabric und wendet sich vor allem an die Phänomenologen aber auch an die analytischen Philosophen, die sich für die Erkenntnistheorie und Ontologie der Intentionalität interessieren. Die Ingardensche Erkenntnistheorie, seine Theorie der Intentionalität und die Hauptzüge seiner Ontologie werden auf dem Hintergrund der Brentanoschen und Husserlschen culture präsentiert und mit den begrifflichen Werkzeugen der zeitgenössischen analytischen Philosophie analysiert.
Die Erkenntnistheorie Ingardens bildet das Ergebnis einer Synthese der Husserlschen phänomenologischen Methode mit der ontologischen Präzision, die für die Schriften Ingardens so charakteristisch ist. Sie besteht aus zwei Disziplinen: der reinen und der angewandten Erkenntnistheorie. Die reine Erkenntnistheorie ist eine absolutistische, Cartesianische Disziplin. Sie formuliert die Definition der Erkenntnis und beruht auf einem besonderen, selbstreferierenden Bewußtseinszustand, den Ingarden Intuitiondes Durchlebens nennt. Die angewandte Erkenntnistheorie untersucht dagegen die konkreten Fälle der (angeblichen) Erkenntnis und ist eine empirische, hypothetische und fehlbare Wissenschaft.

Show description

Read or Download Die Erkenntnistheorie von Roman Ingarden PDF

Similar german_9 books

Analyse der Preisspannen im westdeutschen Konsumgüterexport

Das Institut für Exportforschung ist bei seinen Arbeiten über absatzwirt­ schaftliche Fragen des Exports mehrfach auf überraschende Unterschiede zwischen dem Preis, den der westdeutsche Hersteller im Exportgeschäft er­ zielt, und den Preisen, die im ausländischen Absatzgebiet vom Verwender der Waren gezahlt werden, gestoßen.

Governance Structures: Umbruch in der Führung von Großunternehmen

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin. Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein fallbasiertes werkzeuggestütztes Ablaufmodell

Mit der weiten Verbreitung von Informationssystemen steigt auch der Bedarf an leistungsfähigen Methoden und Werkzeugen, die den Softwareingenieur bei deren Erstellung unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist die Wiederverwendung von Entwürfen, um die Erstellung neuer Entwürfe zu beschleunigen. Dirk Krampe stellt ein fallbasiertes Ablaufmodell vor, das die Wiederverwendung konzeptioneller Informationssystementwürfe unterstützt und neue Entwurfslösungen zukünftigen Projekten zugänglich macht.

Engagierte Rollendistanz: Professionalität in biographischer Perspektive

Entstehungshintergrund der vorliegenden Arbeit ist ein Forschungsprojekt fiber die Statuspassage in den sozialen Beruf, das im Rahmen des Sonderfor­ schungsbereichs 186 an der UniversiUlt Bremen, "Statuspassagen und Risiko­ lagen im Lebensverlauf. Institutionelle Steuerung und individuelle Hand­ lungsstrategien" von der Deutschen Forschungsgemeinschaft zwischen 1988 und 1991 gef6rdert wurde.

Additional resources for Die Erkenntnistheorie von Roman Ingarden

Sample text

Oas wollen doch nur die Verbrecher", argumentiert er, "und Sie sind gerade ein Rechtsanwalt". Konsequenterweise glauben wir bereits nieht mehr daran, was uns der Erste gesagt hat. Wir hatten also nacheinander zwei Uberzeugungen: (I) reh will meinen Vater umbringen; und (2) Es ist nicht wahr, daB ich meinen Vater umbringen will. Eine der beiden Uberzeugungen muB falsch sein. Husserl hat aber den Begriff des reinen BewuBtsein so definiert,139 daB eine solche Situation ausgeschlossen ist. Das BewuBtsein sollte namlich nach Husserl flir sich selbst immer epistemisch vollig transparent sein.

Man kann sie also als eine im Prinzip hypothetische Disziplin verstehen. I08 Die angewandte Erkenntnistheorie solI hauptsachlich der Kritik der Erkenntnis dienen. l09 Zu diesem Zwecke muB sie aber die Ergebnisse der reinen Erkenntnistheorie voraussetzen. In seinen Vorlesungen unter dem Titel Zum Problem der Objektivitiit der iiufleren Wahrnehmung l10 versucht Ingarden eine solche Kritik der auBeren Wahrnehmung zu skizzieren. Sie sonte nach ihm vier Bestandteile enthalten: 1. die Phiinomenologie der auBeren Wahrnehmung;1I1 2.

85 Ingarden (1964/65), Bd. II, Teill, § 51, S. 268. 86 Uber das Wesen vgl. Ingarden (1964/65), Bd. II, Teil 1, § 58; auch Ingarden (1931-4611996), S. 582 f. 87 VgI dazu auch das Schema in Jadacki (1980), S. 85. 88 Ingarden (1964/65), Bd. II, Teil 1, § 50. Zwischen der Idee und dem Akt des BewuBtseins besteht ein Verhiiltnis der radikalen Transzendenz. Der Akt kann keine Veriinderungen im Gehalt der Idee oder in den anderen Eigenschaften der Idee verursachen. Vgl. Ingarden (1964/65), Bd. II, Teil I, § 48.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 28 votes