Download Cyborg-TV: Genetik und Kybernetik in Fernsehserien by Sven Stollfuß PDF

By Sven Stollfuß

In Zeiten hoher Forderungen nach Optimierung und Leistungssteigerung scheint der Mensch im 21. Jahrhundert erneut in der Krise. Als Seismograf und Motor kritischer, kultureller Selbstbeschreibung wird in diesem Zusammenhang die TV-Serie auf ihr Einwirken auf gesellschaftliche Selbstverständigungsdiskurse untersucht. Mit Analysen zu Serien wie u.a. Orphan Black und Continuum oder auch Dark Angel und The Six Million buck guy arbeitet das Buch Kybernetik und Genetik als Bestandteile einer gemeinsamen Populärkultur der computertechnologischen Informatisierung unter Voraussetzung eines politisierenden Potentials des kybernetischen Körpers innerhalb der nordamerikanischen Fernsehserienkultur auf.

Show description

Read or Download Cyborg-TV: Genetik und Kybernetik in Fernsehserien PDF

Similar german_16 books

Utility 4.0: Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen

Oliver D. Doleski schildert vor dem Hintergrund, dass traditionelle Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft angesichts von Digitalisierung und Dezentralisierung hinfällig werden, den epochalen Veränderungsprozess vom monopolistischen Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen. Das kompakte crucial beschränkt sich dabei nicht nur auf die reine Beschreibung des Transformationsprozesses.

Simulation stochastischer Systeme: Eine anwendungsorientierte Einführung

Das vorliegende Lehrbuch ist eine umfassende Einführung in die Simulation stochastischer Systeme. Auf four hundred Seiten wird der Leser an stochastische Simulationsmodelle, Lösungsmethoden und statistische Analyseverfahren herangeführt. Die grundlegenden Sachverhalte werden ausführlich motiviert und begründet.

Werte im Jugendalter: Stabilität – Wandel - Synthese

In diesem Band werden die Werte und Wertentwicklungen Duisburger Schülerinnen und Schüler zwischen 2002 und 2008 untersucht. Die grundlegenden Dimensionen des allgemeinen Werteraumes, so wie er in der bekannten Wertetheorie von Helmut Klages beschrieben wird, können dabei bestätigt werden. Im Hinblick auf die Klagesschen Wertetypen und die mit ihnen verbundenen Thesen zur Synthese von Werten offenbaren sich jedoch deutliche Unterschiede.

Aspekte und Dimensionen der Bewerbermarkt-Segmentierung

Dieses crucial beschreibt den Weg zur richtigen Segmentierung des Bewerbermarktes als ersten Schritt in der Prozesskette zur Personalbeschaffung aus der Perspektive eines personalsuchenden Unternehmens. Dirk Lippold zeigt, wie Unternehmen sich einen Überblick über ihren Bewerbermarkt verschaffen und mit entsprechenden Maßnahmen eine erfolgreiche Positionierung und Kommunikation mit dem Bewerber herbeiführen.

Extra info for Cyborg-TV: Genetik und Kybernetik in Fernsehserien

Example text

Generell der materiellen Welt insgesamt abhebt. Information als mediale und materiale Signifikation überhaupt, wie schon Claude E. Shannon mit seiner Mathematischen Theorie der Kommunikation (1948) vorgelegt hat, wird hierin zur ontologischen Bestimmung aller materiellen Prozesse erhoben. Der Clou im informationsessentialistischen Denken besteht letztlich in einer uneingeschränkten Gleichsetzung von Materialität/Körper und Information zum Zweck einer grundsätzlichen computerbasierten Manipulierbarkeit.

Die Manipulierbarkeit – die es kulturhistorisch auch schon weit vor technomathematischen Fantasien der Veränderung und Optimierung gegeben hat – wird hier zum Anlass genommen, das Diskurszentrum zu verschieben. Nicht mehr der Körper steht im Mittelpunkt, um den herum mit Prothesen unterschiedliche Erweiterungen geprobt und ausgeführt werden, sondern die Manipulation als (technik-)kulturelle Praxis selbst avanciert zum eigentlichen Zentrum aller Transformations- und Erweiterungsvorstellungen. Der biologische Körper wird dabei ‚nur noch‘ als eine Variante von Manipulationsformen begriffen, die sich kaum mehr von allen anderen materiellen Objekten, die zu manipulieren wir gewöhnt sind, zu unterscheiden vermag.

Als Dark Angel anlief, konnten die Forscher des Human Genome Projects bereits einige Erfolge in der Sequenzierung von Chromosomen nachweisen, bevor im Jahr 2003 (da allerdings wurde die Serie bereits abgesetzt) das erfolgreiche Ende des HGP-Unterfangens verkündet wurde, was nicht zuletzt den schnellen Entwicklungen moderner Computertechnologie zu verdanken war. Das Gen-Mapping und die Gen-Sequenzierung ist – grob verkürzt – die Herausforderung der Bioinformatik als die Zusammenlegung von Computerwissenschaft/Informatik und den Biowissenschaften.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 9 votes