Download Controlling mit SAP R3® : Eine praxisorientierte Einführung by Gunther Friedl, Christian Hilz, Burkhard Pedell (auth.) PDF

By Gunther Friedl, Christian Hilz, Burkhard Pedell (auth.)

Innerhalb k?rzester Zeit hat sich dieses Buch als Standardwerk etabliert. Die Vorz?ge: Leichte Verst?ndlichkeit, Beispielorientierung und Umfang der Darstellung. Alle Komponenten des Controlling-Moduls werden komplett und intestine nachvollziehbar erl?utert. Das klar strukturierte Konzept f?hrt den Leser anhand einer Fallstudie auch ohne Vorkenntnisse zu einem umfassenden Verst?ndnis. Die Zusammenh?nge werden Schritt f?r Schritt erl?utert: Von den Grundlagen der Kostenrechnung und des Controlling ?ber die Funktionsweise der SAPInnerhalb k?rzester Zeit hat sich dieses Buch als Standardwerk etabliert. Die Vorz?ge: Leichte Verst?ndlichkeit, Beispielorientierung und Umfang der Darstellung. Alle Komponenten des Controlling-Moduls werden komplett und intestine nachvollziehbar erl?utert. Das klar strukturierte Konzept f?hrt den Leser anhand einer Fallstudie auch ohne Vorkenntnisse zu einem umfassenden Verst?ndnis. Die Zusammenh?nge werden Schritt f?r Schritt erl?utert: Von den Grundlagen der Kostenrechnung und des Controlling ?ber die Funktionsweise der SAP-Software bis hin zur Anwendung im praktischen Betrieb.

Show description

Read or Download Controlling mit SAP R3® : Eine praxisorientierte Einführung mit umfassender Fallstudie and beispielhaften Controlling-Anwendungen PDF

Similar german_4 books

Der Flachs: Flachsspinnerei Zweite Abteilung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Probleme des Kreuzstrom-Wärmeaustauschers

Die Anregung fiir die vorliegende Arbeit ergab sich bei einer ver gleichenden Untersuehung versehiedener Bauarten von Warmeaustau an einer exakten theoretisehen sehern fiir Gasturbinen. Das Interesse Erfassung der Vorgange im W rmeaustauseher ist hier besonders groB, weil. die Kosten des Warmeaustauschers bei Gasturbinen hoher Wirtsehaft lichkeit vielfaeh einen erhebIichen Prozentsatz der gesamten Anlage kosten ausmaehen.

Additional resources for Controlling mit SAP R3® : Eine praxisorientierte Einführung mit umfassender Fallstudie and beispielhaften Controlling-Anwendungen

Sample text

D) In Ihren Augen liegen in der Produktion der Zierbrunnen erhebliche Rationalisierungspotenziale. Durch welches Kostenrechnungssystem würden Sie in einem zweiten Schritt die Istkostenrechnung ablösen? Welche Konsequenzen hätte das auf die Struktur Ihrer bestehenden Istkostenrechnung? 2 AufgabensteIlung Periodenerfolgsrechnung Nach Einführung einer Grenzplankostenrechnung bei der Deutschen Zierbrunnen GmbH möchten Sie die Kostenträgerstückrechnung um eine Periodenerfolgsrechnung ergänzen. Da Sie marktorientiert planen wollen, entscheiden Sie sich für das Umsatzkostenverfahren.

Der aktuellen R/ 3Version. Eine Anleitung zur Bedienung und Handhabung der Benutzeroberfläche bietet der Menüpunkt Einführung in R/3. 1•••• 101. 4IIn. ,h·u .... 4 (1. x .... t Willkommen In der SAP Onllne Hilfe. k mpOnenl • . lJr ciil SI. 'Nt"let. h. 1't Abb. 1-24: Die R/ 3-Bibliothek und ihre Struktur 37 2 Fallstudie Deutsche Zierbrunnen GmbH In diesem Kapitel wird die Fallstudie beschrieben, welche die Basis für die darauffolgenden Kapitel bildet. Die in diesem Kapitel dargestellten Strukturen werden später in SAP R/3 umgesetzt.

1-23: Hilfefunktionen in SAP R/ 3 Bei der Erweiterten Hilfe handelt es sich um eine Teilmenge der umfangreichen R/ 3-Bibliothek, bei der jeweils kontextspezifische Hilfe aufgerufen werden kann . Befindet man sich beispielsweise in der KostensteIlenrechnung, können über diesen Menüpunkt nähere Informationen hierzu abgerufen werden. 4 Grundlegende Bedienung des SAP R/3-Systems Bibliothek gibt einen Überblick über alle Module des Systems und den IDES-Mandanten (vgl. Abb. 1-24). Dies ist gleichzeitig die oberste Ebene des Hilfe-Systems.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 5 votes