Download Bildungserfolg und Migration: Biographien junger Frauen in by Merle Hummrich (auth.) PDF

By Merle Hummrich (auth.)

Show description

Read or Download Bildungserfolg und Migration: Biographien junger Frauen in der Einwanderungsgesellschaft PDF

Similar german_9 books

Analyse der Preisspannen im westdeutschen Konsumgüterexport

Das Institut für Exportforschung ist bei seinen Arbeiten über absatzwirt­ schaftliche Fragen des Exports mehrfach auf überraschende Unterschiede zwischen dem Preis, den der westdeutsche Hersteller im Exportgeschäft er­ zielt, und den Preisen, die im ausländischen Absatzgebiet vom Verwender der Waren gezahlt werden, gestoßen.

Governance Structures: Umbruch in der Führung von Großunternehmen

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin. Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein fallbasiertes werkzeuggestütztes Ablaufmodell

Mit der weiten Verbreitung von Informationssystemen steigt auch der Bedarf an leistungsfähigen Methoden und Werkzeugen, die den Softwareingenieur bei deren Erstellung unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist die Wiederverwendung von Entwürfen, um die Erstellung neuer Entwürfe zu beschleunigen. Dirk Krampe stellt ein fallbasiertes Ablaufmodell vor, das die Wiederverwendung konzeptioneller Informationssystementwürfe unterstützt und neue Entwurfslösungen zukünftigen Projekten zugänglich macht.

Engagierte Rollendistanz: Professionalität in biographischer Perspektive

Entstehungshintergrund der vorliegenden Arbeit ist ein Forschungsprojekt fiber die Statuspassage in den sozialen Beruf, das im Rahmen des Sonderfor­ schungsbereichs 186 an der UniversiUlt Bremen, "Statuspassagen und Risiko­ lagen im Lebensverlauf. Institutionelle Steuerung und individuelle Hand­ lungsstrategien" von der Deutschen Forschungsgemeinschaft zwischen 1988 und 1991 gef6rdert wurde.

Extra info for Bildungserfolg und Migration: Biographien junger Frauen in der Einwanderungsgesellschaft

Sample text

Entlang bestimmter zeitlicher Abfolgen) offen ist (FuchsHeinritz 1984/2000: 194). Geht die Kritik an der Biographischen Methode an dieser Stelle drauf ein, dass die Befragte ihre subjektive Darstellung in der Retrospektive verfremdet, so äußert sich ein zentraler Aspekt der Kritik an der Objektiven Hermeneutik als Zweifel an der Gültigkeit der objektivierten Aussagen durch die vertextete soziale Wirklichkeit (vgl. Reichertz 1995: 227), da diese immer durch die Transkribierende vermittelt ist und darüber hinaus nur einen sehr kleinen Teil der sozialen Wirklichkeit einzufangen vermag (Reichertz 1994: 144).

14 36 Auf potenzteile Schwtengketten bet der InterpretatiOn von Migrantmnenmtervtews wetst Fuchs-Hemntz ( 1984/2000: 301) hm. da betde Methoden darauf ausgenchtet smd. dass Interpret und Befragter die gletche Sprache sprechen, weil es nur so möglich 1st, dass auf der Ebene der Syntax, der Wortwahl usw. liegende Besonderheiten als Indikatoren für die dargestellten Sachverhalte bzw. Haltungen der Befragten zum Sachverhalt mterprettert werden können. Gegen diesen Einwand 1st für diese Untersuchung hervorzubnngen, dass es stch bet den Befragten um kompetente Sprechenonen handelt, die m Deutschland ihren Bildungsabschluss gemacht haben und ihre sprachliche Kompetenz täglich durch ihre PartiZIpatiOn am Bildungssystem unter Bewets stellen.

Die Rückfrage an sich selbst, ob das Aufuahmegerät funktioniert, macht deutlich, dass sich die Einstiegssituation in das Interview als Bewährungssituation darstellt. Die Interviewerin muss sich vor ihrem Forschungszusammenhang bewähren und ihr Handeln gegenüber dem Forschungskontext verantworten. In dem Bewältigungshabitus, den sie hier entwickelt hat, offenbart sich eine Antinomie, da ihr Handeln durch den For- 44 schungskontext (fremd)bestimmt wird und sie in der Situation zugleich autonom handeln muss.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 3 votes