Download Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein by Dirk Krampe PDF

By Dirk Krampe

Mit der weiten Verbreitung von Informationssystemen steigt auch der Bedarf an leistungsfähigen Methoden und Werkzeugen, die den Softwareingenieur bei deren Erstellung unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist die Wiederverwendung von Entwürfen, um die Erstellung neuer Entwürfe zu beschleunigen. Dirk Krampe stellt ein fallbasiertes Ablaufmodell vor, das die Wiederverwendung konzeptioneller Informationssystementwürfe unterstützt und neue Entwurfslösungen zukünftigen Projekten zugänglich macht. Die Anwendung des Ablaufmodells wird anhand eines Werkzeugprototypen erläutert. Abschließend zeigt der Autor Implementierungsstrategien auf. Die Internet-Seite www.wwz.unibas.ch/wi/projects/modeler enthält weitere Informationen zum Thema.

Show description

Read Online or Download Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein fallbasiertes werkzeuggestütztes Ablaufmodell PDF

Best german_9 books

Analyse der Preisspannen im westdeutschen Konsumgüterexport

Das Institut für Exportforschung ist bei seinen Arbeiten über absatzwirt­ schaftliche Fragen des Exports mehrfach auf überraschende Unterschiede zwischen dem Preis, den der westdeutsche Hersteller im Exportgeschäft er­ zielt, und den Preisen, die im ausländischen Absatzgebiet vom Verwender der Waren gezahlt werden, gestoßen.

Governance Structures: Umbruch in der Führung von Großunternehmen

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin. Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein fallbasiertes werkzeuggestütztes Ablaufmodell

Mit der weiten Verbreitung von Informationssystemen steigt auch der Bedarf an leistungsfähigen Methoden und Werkzeugen, die den Softwareingenieur bei deren Erstellung unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist die Wiederverwendung von Entwürfen, um die Erstellung neuer Entwürfe zu beschleunigen. Dirk Krampe stellt ein fallbasiertes Ablaufmodell vor, das die Wiederverwendung konzeptioneller Informationssystementwürfe unterstützt und neue Entwurfslösungen zukünftigen Projekten zugänglich macht.

Engagierte Rollendistanz: Professionalität in biographischer Perspektive

Entstehungshintergrund der vorliegenden Arbeit ist ein Forschungsprojekt fiber die Statuspassage in den sozialen Beruf, das im Rahmen des Sonderfor­ schungsbereichs 186 an der UniversiUlt Bremen, "Statuspassagen und Risiko­ lagen im Lebensverlauf. Institutionelle Steuerung und individuelle Hand­ lungsstrategien" von der Deutschen Forschungsgemeinschaft zwischen 1988 und 1991 gef6rdert wurde.

Extra info for Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein fallbasiertes werkzeuggestütztes Ablaufmodell

Sample text

Beschaffung und Distribution werden durch den Lagerbereich miteinander gekoppelt (Abb. 9). Ein Informationssystem, das diese Kembereiche eines Handelsbetriebs unterstiitzt, wird oftmals als Warenwirtschaflssystem bezeichnet. Neben den Kembereichen fallen dariiberhinaus betriebswirtschaftlich-administrative Aufgaben an, die den Bereichen Haupt- und Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und Personalwirtschaft zugeordnet werden kannen. SchlieBlich werden Informationen, die in diesen operativen Bereichen anfallen, aufbereitet und verdichtet und durch Auswertungssysteme den Entscheidungstragem eines Handelsbetriebs zugiiuglich gemacht.

Es existieren Referenzmodelle, die diese Techniken zur Darstellung domiinenspezifischer Zusammenhiinge verwenden. Dies erleichtert die Integration von domiinenspezifischem Wissen. Durch den Einsatz von Referenzmodellen betrieblicher Informationssysteme wird die geplante Wiederverwendung konzeptioneller Entwiirfe unterstiitzt. Ein Referenzmodell stellt die Strukturen einer Anwendungsdomane in einer allgemeingiiltigen Form dar. Durch Anpassung an die Anforderungen eines konkreten Untemehmens wird aus einem Referenzmodell ein Untemehmensmodell, das aus Sicht des fallbasierten SchlieBens als Fallbeispiel aufgefaBt werden kann.

2 Wiederverwendung konzeptioneller Modelle Der Begriff Wiederverwendung bezeichnet die unveranderte oder modifizierte Verwendung bereits vorhandener, eigener oder zugekaufter Softwarekomponenten oder -teilsysteme in neuen Softwaresystemen [Bal97]. Eine wiederverwendete Softwarekomponente kann dabei ein beliebiges Teilprodukt des gesamten Softwarelebenszyklus' sein. 6: Beispiel einer ereignisgesteuerten ProzeBkette [BS96] Die wohl am hiiufigsten wiederverwendeten Softwarekomponenten sind Programme ode oder Funktionsmodule.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 12 votes