Download Die Grammatik des Coachens: Eine empirische Rekonstruktion by Harald Geißler PDF

By Harald Geißler

Die in der vorliegenden Studie rekonstruierte Grammatik des Coachens kann zum einen für die Beurteilung von Coachingprozessen und zum anderen dafür genutzt werden, professionelles Coachen systematisch zu lernen. training kann guy lernen wie eine Fremdsprache. Denn es ist eine artwork „Fremdsprache“ in der eigenen Muttersprache. Das Wesentliche dieser „Fremdsprache“ ist ihre soziale Grammatik, d.h. die coachingspezifischen Regeln des Umgangs mit dem Klienten und seiner Coachingthematik. Die empirische Studie konnte zeigen, dass diese Regeln markante Besonderheiten aufweisen, mit denen sie sich klar erkennbar von Alltagskommunikation, Schulung, education und Fachberatung unterscheiden.

Show description

Read or Download Die Grammatik des Coachens: Eine empirische Rekonstruktion PDF

Best german_16 books

Utility 4.0: Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen

Oliver D. Doleski schildert vor dem Hintergrund, dass traditionelle Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft angesichts von Digitalisierung und Dezentralisierung hinfällig werden, den epochalen Veränderungsprozess vom monopolistischen Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen. Das kompakte crucial beschränkt sich dabei nicht nur auf die reine Beschreibung des Transformationsprozesses.

Simulation stochastischer Systeme: Eine anwendungsorientierte Einführung

Das vorliegende Lehrbuch ist eine umfassende Einführung in die Simulation stochastischer Systeme. Auf four hundred Seiten wird der Leser an stochastische Simulationsmodelle, Lösungsmethoden und statistische Analyseverfahren herangeführt. Die grundlegenden Sachverhalte werden ausführlich motiviert und begründet.

Werte im Jugendalter: Stabilität – Wandel - Synthese

In diesem Band werden die Werte und Wertentwicklungen Duisburger Schülerinnen und Schüler zwischen 2002 und 2008 untersucht. Die grundlegenden Dimensionen des allgemeinen Werteraumes, so wie er in der bekannten Wertetheorie von Helmut Klages beschrieben wird, können dabei bestätigt werden. Im Hinblick auf die Klagesschen Wertetypen und die mit ihnen verbundenen Thesen zur Synthese von Werten offenbaren sich jedoch deutliche Unterschiede.

Aspekte und Dimensionen der Bewerbermarkt-Segmentierung

Dieses crucial beschreibt den Weg zur richtigen Segmentierung des Bewerbermarktes als ersten Schritt in der Prozesskette zur Personalbeschaffung aus der Perspektive eines personalsuchenden Unternehmens. Dirk Lippold zeigt, wie Unternehmen sich einen Überblick über ihren Bewerbermarkt verschaffen und mit entsprechenden Maßnahmen eine erfolgreiche Positionierung und Kommunikation mit dem Bewerber herbeiführen.

Extra info for Die Grammatik des Coachens: Eine empirische Rekonstruktion

Sample text

Hierzu kommt schließlich noch die Erkenntnis der kausalen Zirkularität. Diese besteht darin, dass jedes Phänomen, das als Folge bestimmter Ursachen betrachtet wird, mit diesen eine Interaktionsgeschichte aufweist, in der das, was ursächlich bewirkt worden ist, seinerseits zirkulär zu einer Ursache wird. 2 aufgeführt werden – im Wesentlichen nur die eine Seite des UrsachenWirkungs-Modells differenziert untersucht, nämlich die Phänomene, die als Wirkungen von Coaching betrachtet werden.  h.  19–23).

Die in dieser Studie rekonstruierten qualitativen Merkmale, mit deren Hilfe Coachingprozesse angemessen erfasst werden können, wollen der Coachingausbildung und -supervision einen praktischen Nutzen stiften. Dieser kann darin bestehen, dass Coaches mit unterschiedlichem Erfahrungswissen sich mit dokumentierten Beispielen ihrer eigenen Coachingpraxis oder mit Beispielen aus der Praxis anderer Coaches lernend auseinandersetzen, und zwar dergestalt, dass diejenigen Passagen, die allem Anschein nach von zentraler Bedeutung sind, mithilfe des in dieser Studie rekonstruierten Kategoriensystems erfasst werden, um bewusst – und damit diskutierbar – zu machen, welche Entscheidungen der betreffenden Coach hier faktisch getroffen hat.

2). Ein erstes Untersuchungsziel, dem die Nutzung der von Greif entwickelten Wirkfaktoren zu dienen hat, ist die Erfassung ihrer Nutzungshäufigkeit. In Auseinandersetzung mit dem gerade angesprochenen Coachingprozess kommt Greif hier zu dem in Tab. 3 dargestellten Ergebnis. 2 Die Wirkfaktoren im Coaching.  B. eigenes Verhalten, persönliche Erfahrungen, Bedürfnisse und Motive, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen, reales und ideales Selbstbild) Z: Zielklärung Coach unterstützt Klientin/en bei der Klärung oder konkreten Definition ihrer/seiner Ziele „Jetzt sprechen wir noch einmal ein bisschen genauer über das Ziel.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 27 votes