Download Die farbigen Dämmerungserscheinungen by BULLRICH PDF

By BULLRICH

Die Natur, die Welt, die uns umgibt, ist unermeßlich reich an Farben. Der Mensch hat seine farbige Welt selbst seit Jahrtausenden darzustel­ len versucht. Das geschah in prähistorischen Felsmalereien, während der klassischen Malereiepochen, in farbiger Plastik, in den glühenden Farben der Glasfenster romanischer und gotischer Kathedralen, in der Dichtkunst, im Feuerwerk, in der Forschung. Von den zarten Farben eines Giotto, Turner, Segantini bis zu den härteren Farbtupfern der Modernen entstanden von Menschenhand tausendfach Bilder und Fotos, die auch das Leuchten der Atmosphäre wiedergeben. Dabei wird beim Vergleich älterer Darstellungen mancher Landschaf­ ten, beispielsweise aus dem Mittelalter, mit den Ländern, die wir heute sehen, zuweilen recht deutlich, daß unsere zivilisierte Welt etwas an Farben verloren hat. Sie ist grauer geworden. Der Grund hierflir ist der übermäßig zahlreich gewordene Mensch mit seinem Wunsch, auf seine Weise zu leben oder sich mühsam am Leben zu erhalten. Dennoch: Schmetterlinge, Blumen und nicht zuletzt der Himmel bieten immer wieder neuartige Variationen prächtiger Farbenspiele, physika­ lisch erklärbar. Überreich an Farben ist der Aufgang der Sonne und ihr Untergang. Jeder Abend ist anders, jeder Morgen voller Überraschun­ gen. Wir staunen über den Ablauf der Abenddämmerung. Unglaublich erscheint der Farbwechsel mit seinen vielniltigen Nuancen, bis endlich die Farben des Himmels dem Nachthimmel mit seinen Sternen wei­ chen. Unvergleichlich, ursprünglich ist der Farbeindruck, den das menschliche Auge, dieses Wunderorgan an Wahrnehmungs-und Beob­ achtungskunst uns unmittelbar vermittelt.

Show description

Read Online or Download Die farbigen Dämmerungserscheinungen PDF

Similar climatology books

The Discovery of Global Warming (New Histories of Science, Technology, and Medicine)

In 2001 a panel representing nearly all of the world's governments and weather scientists introduced they'd reached a consensus: the realm was once warming at a fee with out precedent in the course of no less than the final ten millennia, and that warming was once as a result of the accumulation of greenhouse gases from human task.

Climates and Weather Explained

Climates and climate defined integrates climatology and meteorology to provide a entire advent to the research of the ambience. transparent reasons of simple rules, techniques and techniques are supported via a wealth of hugely informative illustrations and an array of case experiences. The authors of this leading edge textbook/CD package deal supply beneficial new insights into topical environmental matters together with weather switch, worldwide warming, risks, sustainable inhabitants, environmental degradation, agriculture and drought.

Cloud Optics

Clouds impact the weather of the Earth, and they're a tremendous think about the elements. as a result, their radiative homes has to be understood in nice element. This publication summarizes present wisdom on cloud optical homes, for instance their skill to soak up, transmit, and replicate mild, which relies on the clouds’ geometrical and microphysical features corresponding to sizes of droplets and crystals, their shapes, and constructions.

The Asian Monsoon

Satellite tv for pc observations and computing know-how have complex our realizing of the monsoon weather vastly within the final twenty years. the writer presents an replace of the data won over this era, proposing the trendy morphology and the actual ideas of monsoon weather version on all time scales starting from intraseasonal to tectonic time scales.

Additional info for Die farbigen Dämmerungserscheinungen

Example text

Die vertikale Ausdehnung der Atmosphäre wurde auf der Abbildung 13 sehr stark überhöht dargestellt. Diese Atmosphäre, die meteorologisch nur in weniger als 20 km Höhe für das Wettergeschehen wirksam ist, sorgt für die mannigfachen farbigen Dämmerungserscheinungen. 4) bis zu Höhen von weit mehr als 50 km für den Beobachter an der Erdoberfläche optisch wirksam. Das bedeutet, daß noch am späten Abend, u. U. zwei bis drei Stunden nach Sonnenuntergang, Himmelsfarben sichtbar sind. Wie im Kapital 4 eingehender beschrieben wird, spielt der Winkel, unter dem die Sonnenstrahlung die Atmosphäre, bzw.

Ihre Erklärung kann weitgehend auf den Inhalt der vorangegangenen Kapiteln fußen. Die Dämmerung bei Sonnenhöhen von 10 Grad über dem Horizont bis 2 Grad unter dem Horizont)) Einige Zeit vor Sonnenuntergang ist der wolkenlose Himmel mehr oder weniger tiefblau. Die Sättigung der blauen Farbe nimmt mit Annäherung an die Sonne und an den Horizont ab. Dort erscheint das Himmelsblau blasser und auch heller. Wir erinnern uns, daß diese Farbeindrücke aus den 3 Bestimmungsstücken, farbtongleiche Wellenlänge, Farbsättigung und Helligkeit (Leuchtdichte), herrühren.

Ordinate rechts: Oberfiächenverteilung der Partikeln (d S) je cm bezogen auf den Logarithmus des Partikelradius (d log r). Ordinate links: Teilchenanzahlverteilung (d N) je logarithmisches Partikelradiusintervall (d logr). -Maritimes Aerosol,~-Konti­ nentales, - - - -Reinluft, ~ Seesalzaerosolpartikeln plus Reinluftpartikeln. Literatur: R. laenicke 1980: Atmospherie Aerosols and Global Climate. 1. Aerosol Sei. 11, 577. 22 Vertikale Verteilung (Höhenverteilung) von Aerosolpartikeln, gewonnen aus optischen Messungen.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 8 votes