Download Das Fließvermögen und die Warmrißneigung von Stahl mit by Dr.-Ing. Wolf Dieter Röpke, Dr.-Ing. Abbas Sabé (auth.) PDF

By Dr.-Ing. Wolf Dieter Röpke, Dr.-Ing. Abbas Sabé (auth.)

Besteht die Aufgabe, ein schmelzflüssiges Metall in eine shape zu vergießen, so ist zunächst das Fließvermögen der Schmelze von größter Wichtigkeit. Von dieser bei allen Metallen bzw. Legierungen unterschiedlichen Eigenschaft hängt es ab, wie die Schmelze in der shape fließt und inwieweit sie auch kleinste und sehr weit vom Einguß entfernte Querschnitte ausfüllt. Eine dem Fließvermögen der homogenen Schmelze ähnliche, jedoch grund­ sätzlich von ihr zu trennende Eigenschaft ist die beim Durchschreiten des Zwei­ phasengebietes während der Abkühlung verschieden große Nachfließfähigkeit der jeweils vorliegenden Restschmelze. Diese Eigenschaft ist für das Ausfüllen der durch die Dendritentrennung entstandenen Hohlräume und damit die Fehler­ freiheit des Gußstückes von entscheidender Bedeutung. Besonders das bei Stahl­ guß sehr häufig beobachtete Auftreten von Warmrissen wird weitgehend auf eine schlechte Nachfließfähigkeit der Restschmelze beim Erstarren zurückgeführt. Zur Erklärung vieler gießtechnischer Fragen ist guy daher schon seit langem be­ strebt, das Fließvermögen der Metalle und Legierungen im Bereich der homo­ genen Schmelze und die Nachfließfähigkeit der Restschmelze im Zweiphasen­ bereich zu bestimmen. Da beide Eigenschaften von einer Vielzahl unterschied­ licher Faktoren beeinflußt werden, liegen außerordentlich komplexe Verhältnisse vor, deren genaue Erforschung sehr große Schwierigkeiten bereitet. Aus diesen sowie rein meßtechnischen Gründen hat guy bisher nur für die Prüfung des Fließvermögens der homogenen Schmelze mehrere einfache Methoden ent­ wickelt. Da bis heute noch keine allgemeingültigen Normen für diese Verfahren vorliegen, sind die bisher gewonnenen Werte nur dann vergleichbar, wenn über­ einstimmende Bedingungen bei der Durchführung der Prüfungen vorliegen.

Show description

Read or Download Das Fließvermögen und die Warmrißneigung von Stahl mit besonderer Berücksichtigung des Einflusses von hohen Molybdängehalten PDF

Best german_9 books

Analyse der Preisspannen im westdeutschen Konsumgüterexport

Das Institut für Exportforschung ist bei seinen Arbeiten über absatzwirt­ schaftliche Fragen des Exports mehrfach auf überraschende Unterschiede zwischen dem Preis, den der westdeutsche Hersteller im Exportgeschäft er­ zielt, und den Preisen, die im ausländischen Absatzgebiet vom Verwender der Waren gezahlt werden, gestoßen.

Governance Structures: Umbruch in der Führung von Großunternehmen

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin. Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Wiederverwendung von Informationssystementwürfen: Ein fallbasiertes werkzeuggestütztes Ablaufmodell

Mit der weiten Verbreitung von Informationssystemen steigt auch der Bedarf an leistungsfähigen Methoden und Werkzeugen, die den Softwareingenieur bei deren Erstellung unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist die Wiederverwendung von Entwürfen, um die Erstellung neuer Entwürfe zu beschleunigen. Dirk Krampe stellt ein fallbasiertes Ablaufmodell vor, das die Wiederverwendung konzeptioneller Informationssystementwürfe unterstützt und neue Entwurfslösungen zukünftigen Projekten zugänglich macht.

Engagierte Rollendistanz: Professionalität in biographischer Perspektive

Entstehungshintergrund der vorliegenden Arbeit ist ein Forschungsprojekt fiber die Statuspassage in den sozialen Beruf, das im Rahmen des Sonderfor­ schungsbereichs 186 an der UniversiUlt Bremen, "Statuspassagen und Risiko­ lagen im Lebensverlauf. Institutionelle Steuerung und individuelle Hand­ lungsstrategien" von der Deutschen Forschungsgemeinschaft zwischen 1988 und 1991 gef6rdert wurde.

Extra info for Das Fließvermögen und die Warmrißneigung von Stahl mit besonderer Berücksichtigung des Einflusses von hohen Molybdängehalten

Sample text

0,30% C, trotz scheinbar gleichmäßiger Überhitzung aller untersuchten Schmelzen vor dem Abguß, zuzuschreiben. Bei der hier angewendeten Versuchsmethodik ist es nicht zu verhindern, daß sich die idealen Zustands linien bei der schnellen Abkühlung, wie sie in der Gieß spirale erfolgt, stark verändern. Es sind, wie im Institut für Gießereikunde der Technischen Universität Berlin in anderem Zusammenhang durchgeführte Versuche zeigten, bei kleinen Kohlenstoffgehalten sehr starke Unterkühlungen möglich, während sich bei steigendem C-Gehalt der Erstarrungsbeginn auch bei schneller Abkühlung der Idealliquiduskurve nähert.

A. -Ing. H. -Ing. G. -Ing. P. -Ing. R. Meltlau, HarsewinkellWeslj. , DM 8,50 HEFT 132 Prof Dr. w. , 4 Tabellen, DM 9,10 HEFT 143 Prof. Dr. F. Wever, Dr. A. -Ing. W. , 3 Tabellen, DM 10,70 HEFT 153 Proj. Dr. F. -Ing. w. A. -Ing. J. Engelbrecht, Diimldorf 1. Die Reduktion sauerstoffhaltiger Eisenschmelzen im Hochvakuum mit Wasserstoff und Kohlenstoff II. -Ing. P. -Ing. w. A. , 1 Tabelle, DM 7,95 HEFT 162 Prof. Dr. F. Wever, Prof Dr. A. -Ing. ehr. , DM 13,- HEFT 170 Prof. Dr. F. Wever, Dr. A. -Ing.

GIRSCHOWITSCH, Gießerei 17 (1930), S. 1129. [6] Y AO, T. , Foundry Trade J. 94 (1953), S. 573-577. [7] NORTHINGTON, J. , Foundry Trade J. 89 (1950), S. 87-93. , Iran Steel Inst. Spec. Rep. Nr. 15, 1936, S. 26-42. , N. ERICSSON und G. ERICSON, Arch. Eisenhüttenwes. 473-486. , und G. MÜLLER, Arch. Eisenhüttenwes. 7 (1933/34), S. 265-268. , und G. SCHITZKOWSKI, Stahl u. 129-135 und 172-178. [12] BRIGGS, C. , und R. A. GEZELllJS, Trans. Amer. Foundrym. Assoe. 449-476. , und H. HEYER, Gießerei 42 (1955), S.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 34 votes