Download Allegorien des Erzählens: Wilhelm Raabes Jean-Paul-Lektüre by Christoph Zeller PDF

By Christoph Zeller

Die Romane Wilhelm Raabes bilden ein kunstvolles Geflecht aus Zitaten und Anspielungen. Disparates, Ungefügtes ordnet sich im Selbstbezug poetischer Reflexionen. Nicht die Erzählung, sondern die paintings und Weise der Darstellung, das Erzählen selbst ist der Gegenstand seiner Texte. Die literarischen Reminiszenzen zeugen, bislang unerkannt, von einer immanenten Poetik, und mehr noch: sie verraten den Ahnen eines eigentümlichen, dichterischen Verfahrens. Jean Pauls Schriften, häufig zitiert, sind Raabe Modell und Anstoß zur anthropologischen Erkundung des unbekannten Inneren, sie akzentuieren die Auflösung des autonomen Ich und setzen der im 19. Jahrhundert dominanten, auf Harmonie und Schönheit bedachten Ästhetik der Weimarer Klassik eine fiktive Welt des Fragmentarischen, des Häßlichen entgegen. Die Szenarien und Figuren Jean Pauls bezeichnen die Gesetze dichterischer Produktion, sind immer schon Allegorien des Erzählens. Raabe bekennt sich damit zu einer culture des offenen, aus Bruchstücken geformten Kunstwerks - zur Montage - und löst sich aus der Epoche des bürgerlichen Realismus. Seine Romane begründen, wie diejenigen Jean Pauls, die literarische Moderne.

Show description

Read Online or Download Allegorien des Erzählens: Wilhelm Raabes Jean-Paul-Lektüre PDF

Best german_16 books

Utility 4.0: Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen

Oliver D. Doleski schildert vor dem Hintergrund, dass traditionelle Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft angesichts von Digitalisierung und Dezentralisierung hinfällig werden, den epochalen Veränderungsprozess vom monopolistischen Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen. Das kompakte crucial beschränkt sich dabei nicht nur auf die reine Beschreibung des Transformationsprozesses.

Simulation stochastischer Systeme: Eine anwendungsorientierte Einführung

Das vorliegende Lehrbuch ist eine umfassende Einführung in die Simulation stochastischer Systeme. Auf four hundred Seiten wird der Leser an stochastische Simulationsmodelle, Lösungsmethoden und statistische Analyseverfahren herangeführt. Die grundlegenden Sachverhalte werden ausführlich motiviert und begründet.

Werte im Jugendalter: Stabilität – Wandel - Synthese

In diesem Band werden die Werte und Wertentwicklungen Duisburger Schülerinnen und Schüler zwischen 2002 und 2008 untersucht. Die grundlegenden Dimensionen des allgemeinen Werteraumes, so wie er in der bekannten Wertetheorie von Helmut Klages beschrieben wird, können dabei bestätigt werden. Im Hinblick auf die Klagesschen Wertetypen und die mit ihnen verbundenen Thesen zur Synthese von Werten offenbaren sich jedoch deutliche Unterschiede.

Aspekte und Dimensionen der Bewerbermarkt-Segmentierung

Dieses crucial beschreibt den Weg zur richtigen Segmentierung des Bewerbermarktes als ersten Schritt in der Prozesskette zur Personalbeschaffung aus der Perspektive eines personalsuchenden Unternehmens. Dirk Lippold zeigt, wie Unternehmen sich einen Überblick über ihren Bewerbermarkt verschaffen und mit entsprechenden Maßnahmen eine erfolgreiche Positionierung und Kommunikation mit dem Bewerber herbeiführen.

Extra info for Allegorien des Erzählens: Wilhelm Raabes Jean-Paul-Lektüre

Example text

Ich danke Rolf Parr, Universität Dortmund, für entsprechende Auskünfte zu Raabes Tagebuch. 102 Zitiert nach: Wilhelm Raabe: Sämtliche Werke. (Braunschweiger Ausgabe). Im Auftrag der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft hg. von Karl Hoppe, später: J ost Schillemeit. Ergänzungsband 4. Göttingen 1983. S. BAE" mit Band- und Seitenangabe). 100 101 49 triotischen Propheten"103 - ein Urteil, das wesentlich eine nationalistisch gefärbte Rezeptionsgeschichte bis weit nach Ende des 2. Weltkriegs bestimmte.

Bürgertum in der Opposition. Gießen 1978. S. 93-211. 34 der Restaurationszeit dennoch an klassischen Idealen festhielt, behalf sich damit, wie der Historiker Georg Gottfried Gervinus, in der Nachfolge Hegels das Ende der Kunst, des "tatenlosen Gedankenreichtums"42, zu verkünden, da das klassische Jahrzehnt in seiner kulturellen Blüte ohnehin nicht übertroffen werden kö=e. 43 Während die Klassik eine durch "Taten" zu sichernde nationale Identität gestiftet habe, sei ein Schriftsteller wie Jean Paullediglich das Beispiel für die Verschwendung politischer Energien (vgl.

212. Daß solche Lesegewohnheiten in der Literatur thematisiert wurden, zeigt ein Abschnitt aus Raabes "Horacker". In einem Gespräch des Konrektors Eckerbusch mit seinem Freund, dem Zeichenlehrer Windwebel, ist von den "schönen Stellen" die Rede, welche doppeldeutig sowohl auf den gerade aufgesuchten Ort im Wald wie auf die vergangene Lektüre zu beziehen ist: "Windwebel, Sie sind weit in der Welt herumgekommen, ehe Sie zu uns hierhergelangten; Sie haben jedenfalls manche schöne Stelle kennengelernt, lieber Freund; was mich anbetrifft, so habe ich in keinem Klassiker eine schönere als diese hier ausfindig gemacht" (BA 12, 312).

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 29 votes